Soft mobility & hiking at Salzburg Land

Urlaub, der entschleunigt.

Wie ich Euch schon erzählt habe, haben mein Schatz und ich in der letzten Oktoberwoche einen Kurzurlaub im Travel Charme Bergresort Werfenweng verbracht. Ende Oktober liegt in diesem bezaubernden Tal am Fuße des Tennengebirges oftmals schon Schnee – aber wir hatten das unglaubliche Glück, einen der schönsten goldenen Herbste zu sehen, die es in der Gegend jemals gab. Und das behaupte nicht nur ich – das haben mir viele Einheimische erzählt! Daher haben wir entschieden, das Wetter zu nützen, um jeden Tag aktiv zu sein, wandern zu gehen und uns anschließend im Wellnessbereich des Hotels zu entspannen.

 

Meine Tipps für Werfenweng

 

  • Das auf 902 Metern gelegene Bergdorf Werfenweng ist seit 1997 Modellort für „Sanfte Mobilität“ (SAMO). Dieses Konzept steht für umweltschonendes Reisen und bietet mit der „SAMO-Card“ Urlaub vom Auto. Was heißt das? Für nur EUR 10,– kann man während des gesamten Urlaubs zahlreiche Angebote wie Elektro- oder Erdgasautos, E-Bikes uvm. in Anspruch nehmen. Auch viele organisierte Ausflüge (zB in die Mozartstadt Salzburg oder zur Burg Hohenwerfen), Rodelverleih, Kutschenfahrten, Zubringerdienste zu Bergbahnen uvm. sind in der Karte inkludiert. Mein Tipp für gestresste Großstädter und Ruhesuchende? Unbedingt die EUR 10,– investieren und die tollen Angebote nutzen! Wir haben uns bewusst für das SAMO-Konzept entschieden und unser Auto die gesamte Zeit in der Tiefgarage des Hotels stehen lassen. Und was soll ich sagen? Das Auto hat uns nicht gefehlt! Im Gegenteil in diesem ruhigen Dorf wirkt ein Auto, Abgase & Hektik fast schon deplatziert!
  • 2. Tipp: Wandern, wandern wandern und die spektakuläre Aussicht bis zum Großglockner, den Hohen Tauern und Dachstein genießen! Zum Beispiel auf dem Salzburger Almenweg. Wir haben uns für die Hüttenrunde (ca. 6 Stunden) entschieden und sind direkt vom Hotel in Werfenweng Richtung Wengerau losmarschiert, rauf zur Hackel Hütte, Brandstättalm, Anton Proksch Haus, Laubichalm, Moosalm, Strussinalm und zurück ins Ortszentrum. (Achtung: Viele Almen haben Ende Oktober bereits geschlossen!) Eine zweite schöne Runde ist ebenfalls ausgehend vom Parkplatz in Wengerau: Links halten in Richtung Ellmaualm – entweder noch weiter rauf zur Werfener Hütte oder zurück ins Dorf durch den Wald. (Dauer ca. 3,5 h ohne Werfener Hütte.)
  • 3. Tipp: Einen Ausflugstag mit einem Elektroauto einplanen – zB für Sightseeingtrip nach Salzburg, zum Shoppen ins Designer Outlet, zur Burg Hohenwerfen oder in die Eisriesenwelt. Achtung: Die saisonalen Öffnungszeiten beachten!
  • 4. Tipp: Entspannen im hoteleigenen Wellnessbereich mit spektakulärem Ausblick auf den Hochkönig! Ist gut für die Seele und vorbeugend gegen Muskelkater 🙂 …
Wäre so ein Wander- & Wellnessurlaub auch etwas für Euch? Oder bevorzugt ihr eher Städte- oder Fernreisen? Wie auch immer – ich hoffe, ich konnte Euch ein bisschen auf den Geschmack bringen und ihr habt Freude, dass ich Euch nach Werfenweng mitgenommen habe!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Travel Charme Bergresort Werfenweng

11 comments on Soft mobility & hiking at Salzburg Land

  • Rowi

    Liebe Katja, wunderschöne Fotos, wie immer.

    Ganz liebe Grüße aus Gran Canaria!!!
    Roswitha mit Schatz, Sohn und Freundin

    • collected by Katja

      Das freut mich, wenn sie Euch gefallen, liebe Roswitha! Vielen lieben Dank nach Gran Canaria!

  • Fran

    Das sind wirklich wunderschöne Bilder. Nachdem ich bis ich 18 war jeden Urlaub mit meinen Eltern nicht weit weg von Werfenweng verbrachte/verbringen musste und Wandern jedes Jahr aufs Neue Pflichtprogramm war, habe ich wohl ein kleines Trauma davon getragen *grins*. Inzwischen sind aber mehr als 30 Jahre vergangen und wenn ich Deine Bilder so sehe, könnte ich eventuell darüber nachdenken, doch noch einen Versuch zu wagen :-).
    Liebe Grüße
    Fran

    • collected by Katja

      Danke Dir, liebe Fran! So ging es mir übrigens auch lange Zeit mit Wandern bzw. Vorarlberg 🙂 … Bin ja in Vorarlberg aufgewachsen, wo Wandern ebenfalls zum Pflichtprogramm gehörte! Aber seit ein paar Jahren habe ich das Wandern wieder für mich entdeckt und kann es – trotz "Trauma" – empfehlen 🙂 …

    • collected by Katja

      Vielen lieben Dank, liebe Alnis! Ich bin ja ein großer Fan von (Urlaub in) unserem schönen Land – wie Du schreibst, zu jeder Jahreszeit!

  • Marielle Krones

    Das Wetter war ja wirklich perfekt für einen Wanderurlaub! 20 Grad Ende Oktober?! Wahnsinn! Und die Bilder sprechen ja echt für sich – die Landschaft sieht traumhaft aus. Werfenweng war bisher nie auf meinem Radar, muss ich ja sagen. Aber es scheint ja echt ganz toll dort zu sein. Und dieses SAMO Konzept finde ich sehr ansprechend.

    • collected by Katja

      Ja, das Wetter war wirklich unglaublich und wir haben es deshalb so richtig ausgenützt! Bin gespannt, ob es Dich mal nach Werfenweng verschlägt 🙂 …

  • Pingback: Wander- & Wellnessurlaub in Südtirol: Rosengarten & Seiseralm – collected by Katja. lifestyle blog for women. not girls.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.