Posts Tagged‘fashion’

Off-shoulder Pullover, Jeans & Perlen: Mein winterlicher Frühlingslook.

Winter oder Frühling? Minus 10 Grad oder plus 10 Grad? Daunenmantel & gefütterte Boots oder neue Modetrends? Der Februar kann alles. Und ich will alles. Ich liebe den Winter und ich liebe es, mich in Cashmere-Cardigans & gestrickte Pullis einzukuscheln. Aber genau so sehr freue ich mich auf den Frühling mit seinen wärmenden Sonnenstrahlen und auf die neuen Kollektionen mit viel Farbe & Leichtigkeit. Was also tun im Februar? Die beiden „Welten“ vereinen und mit einem frühlingsblauen, schulterfreien Pulli, einer Glam-Jeans und High Heels in Richtung März marschieren. Und vorsichtshalber dicke Stiefel und einen gefütterten Mantel dabei haben 🙂 ……

Kein Outfit für den Valentinstag.

Keine Sorge. Ich befinde mich nicht in einer Lebens- oder Liebeskrise und bin auch nach 15 Jahren immer noch glücklich und verliebt. Und prinzipiell bin ich auch romantisch, finde schenken & beschenkt werden etwas Schönes und vor allem mag‘ ich Schokolade, leckeres Essen und guten Wein. Eigentlich die besten Voraussetzungen für den Valentinstag. Ich kann aber mit diesem kommerzialisierten „Tag der Liebenden“ nicht wirklich viel anfangen. Auf Kommando und an einem speziellen Tag Blumen oder Geschenke zu kaufen und besonders verliebt in die Augen schauend Essen zu gehen ist nicht so ganz meine Vorstellung von ungezwungener und wahrhaftiger Liebe. Daher…

90s Outfit-Revival: Strickpullover, Knallfarben & Schulterposter.

Aus und Vorbei. Es ist aus und vorbei mit Grau und Schwarz von Kopf bis Fuß. Wärmende Sonnenstrahlen machen Lust auf Frühling & Farbe. Auf kräftige Farbtupfer, die mich an die guten, alten Achtziger und Neunziger erinnern lassen. Erinnert ihr Euch an neonfarbene Oversized-Pullis in Grobstrick? An Lederjacken mit Schulterpolster? An Blazer in Knallfarben? Lässt Euch diese Erinnerung erschauern oder sind es vielleicht sogar Inspirationen? Also bei mir ist es momentan Letzteres. Das soll nicht heißen, dass ihr mich künftig in glänzenden Musterleggings, mit Puffärmeln und Blousons aus Ballonseide durch Wien stapfen seht. Aber ich erinnere mich zur Zeit gerne…

Winter Outfit: Schwarz von Kopf bis Fuß.

Bin ich depressiv oder in Trauer? Nein und nochmals Nein. Ist mir die Lust an Farbe vergangen? Auch hier ein klares Nein. Warum denn schon wieder ein Outfit in einer Nichtfarbe? Der letzte Look war ja bereits komplett in Grau. Vielleicht deshalb, weil mein Leben zur Zeit bunt und abwechslungsreich genug ist. Vielleicht deshalb, weil mir im Moment mehr nach schlichtem Styling und weniger nach fancy Modemaus ist. Vielleicht deshalb, weil ich zeigen will, dass weniger oft mehr ist. Was nicht heißt, dass cleane Outfits langweilig sein müssen. Auch wenn ich auf Schlichtheit setze, garniere ich meine Looks immer mit…