Posts Tagged‘chic ’n casual’

All black outfit

Schwarz von Kopf bis Fuß in den Frühling … Klingt langweilig? Klingt nach Trauer? Klingt nach Winter? Nein, nein und nochmals nein! Denn obwohl ich prinzipiell gerne Farben & Muster trage (vor allem in der wärmeren Jahreszeit),  greife ich immer wieder mal auf komplett schwarze Looks zurück. Denn Schwarz geht fast immer. Und es ist oftmals die einfachste, coolste und schickste Form sich zu stylen.  Vor allem, wenn man auf besondere Schnitte oder Materialien setzt und mit raffinierten Accessoires oder Details arbeitet. So wie ich bei meinem heutigen Look. Durch die Kombination von Leder (Culottes & Ärmel), die lockeren Schnitte und den dezent…

Must have: Carmen blouse & mom jeans

  Wie in meinem letzten Post bereits berichtet, bin auch ich dem Trend „Mom Jeans“ verfallen. Zugegebenermaßen erfordert das Styling der speziellen Silhouette ein wenig Fingerspitzengefühl, da der Karottenschnitt und das verkürzte Bein auftragen. Aber deswegen darauf verzichten? Nein! Viel lieber betone ich die Stärken der Mom Jeans und setze auf ein Sanduhr-Styling, in dem ich die Taille betone. Das heißt, dass ich entweder ein kurzes („cropped“) Top zur Jeans trage  oder die Bluse oder Pulli (vorne) in den Hosenbund stecke. So wie meine neue schwarz-weiße Lieblingsbluse im Carmen-Schnitt! Und das Schuhwerk dazu? Obwohl Sneakers zur Jeans sehr lässig aussehen, setze ich lieber auf…

Denim all over: Mom jeans, denim blouse & wool blazer

  Soll ich, oder soll ich nicht? Diese Frage stellt sich wohl jede Frau, seit Mom Jeans wieder in sind. Sehen die Jeans super cool aus und versprühen einen lässigen Retro-Charme? Ja, auf jeden Fall! Sehen sie vorteilhaft aus? Nein, definitiv nicht! Soll ich mir ein Paar kaufen? Gute Frage! Ich gehöre zu der Kategorie Frau, die auch Kleidungsstücke trägt, die vielleicht super lässig, aber leider unvorteilhaft wirken oder auftragen (wie zB Culottes oder Marlenehosen). Daher habe ich mir bereits das dritte (!) Paar Mom Jeans zugelegt – und was soll ich sagen? Ich finde immer mehr Gefallen an diesem Schnitt, den ich noch…

Boho style: Floral dress, fur vest & overknee boots

Ein spätwinterlicher Frühlings-Boho-Look. Was passiert, wenn man Lust auf Frühling verspürt & sich in ein leichtes Kleid hüllen möchte, die Temperaturen aber noch nicht so mit spielen? Dann kreiert man einen „spätwinterlichen Frühlings-Boho-Look“, indem man ein lockeres Blumenkleid nimmt und eine lange Fellweste, Overknee-Stiefel & natürlich viel Schmuck wie Kreolen und verschiedene Armreifen dazu kombiniert. Je nach Tageszeit noch ein Mantel oder Cape drüber und fertig ist ein bequemer, lässiger & dennoch eleganter Look! – Wie stylt ihr Euch denn am liebsten in der aktuellen Übergangszeit? Bevorzugt ihr den Zwiebellook und layert, was das Zeug hält? Oder seid noch in der kompletten…