Flair, Stil & Luxus am Wörthersee: Relais & Châteaux Hotel Schloss Seefels

Erfahrungsbericht: Mein Traumschloss an der österreichischen Riviera.

5 Sterne, 100 % Weiterempfehlungsrate bei Holidaycheck, ausgezeichnete Bewertungen auf TripAdvisor, eines der exklusivsten Hotels in Kärnten, Mitglied der internationalen Hotelvereinigung Relais & Châteaus, mehrfache Auszeichnungen der Gourmetküche und laut eigenen Angaben „die stimmungsvollste Adresse am Wörthersee“. Klingt fast zu schön, um wahr zu sein? Da muss es einen Haken geben? Das dachte ich mir anfangs auch! Als wir uns im März entschieden haben, einen Aktiv- & Wellnessurlaub auf 1.800 Metern Höhe im Mountain Resort Feuerberg in Kärnten zu verbringen, wollten wir zwei weitere Nächte am von uns bereits mehrfach besuchten & lieb gewonnenen Wörthersee anhängen. Ganz nach dem Motto: Ein Verwöhnurlaub in Kärnten am Berg und am See! Eine Kombination aus Wellness, Erholung, Kulinarik, Stil & Luxus. Und wer als anspruchsvoller Urlauber auf der Suche nach einem einzigartigen Hotel mit dem „gewissen Etwas“ direkt am Wörthersee ist, kommt bei der Recherche sehr schnell auf das 1860 errichtete Schloss Seefels in Pörtschach. Und ist tief beeindruckt, fasziniert und fühlt sich in eine andere Zeit versetzt. Eine Zeit mit Kaiserinnen & Prinzessinnen, mit Etikette & Stil. Zumindest ging es mir so. So haben wir uns „trotz“ der fast zu schönen Bewertungen entschieden, zwei Nächte in einer Suite mit Seeblick zu verbringen. Und was soll ich sagen? Habe ich mir zu viel versprochen?

 

 

 

 

Malerisches Haus, Panoramalage & Gourmetküche auf höchstem Niveau.

Ich kann die positiven Berichte zu 100 % unterschreiben! Der idyllische Schlosspark, die märchenhafte Neo-Renaissance-Architektur, die absolut ruhige Panoramalage direkt am See, zeitlos-elegante Zimmer bzw. Suiten, der 1.100 qm große Wellnessbereich mit überdachtem Außenwhirlpool & ganzjährig beheiztem Seepool im (!) Wörthersee, sehr charmantes Personal und drei ausgezeichnete Gourmet-Restaurants – vom ruhigen Genuss-Tempel bis zum lebendigen Jetset-Hotspot mit eigener Marina. Das alles macht das Schloss Seefels für mich zum schönsten Hotel am Wörthersee. Was hat mich ganz besonders fasziniert?

 

 

 

 

Einzigartige Suiten mit Panoramablick auf den Wörthersee.

Auch wenn ein Zimmer mit Seeblick & Balkon zwischen EUR 350 und EUR 560 und eine Suite mit Balkon auf der Seeseite stolze EUR 420,– bis EUR 720,– (je nach Saison) pro Nacht kostet – es zahlt sich aus, eine dieser beiden Kategorien zu buchen! (Es gibt auch günstigere Kategorien – alle Infos und Preise gibt es hier.) Ich jedenfalls werde mich an diese zwei Nächte in unserer Suite ein Leben lang erinnern – an die Ruhe, den traumhaften Blick auf den See, die klassisch-zeitlose Einrichtung und vor allem das unbezahlbare und einzigartige Gefühl, wie eine Prinzessin in ihrem Schloss zu residieren. Und auch wenn ich ansonsten sehr cleane & moderne Architektur mag und auch wenn für manche die Einrichtung im Seefels altbacken ist – kein anderes Interieur würde in diese altehrwürdigen Schlossmauern besser passen.

 

Ruhige Seelage mit viel Platz.

Nichts finde ich im Sommerurlaub schlimmer, als zu wenig Platz und keine Privatsphäre bzw. Rückzugsraum. Durch den großzügigen Schlosspark, die Sportbereiche wie Fitnessraum & Tennisplätze, die Bars & Restaurants, den Wellnessbereich, mehrere Liegebereiche auf Wiesen & zwei großzügigen Stegen findet man immer ein schönes, ruhiges Plätzchen. Und das immer mit Blick auf den schönen Wörthersee und absolut ruhig. Zwei kleine Minuspunkte: 1. Der Fitnessraum ist eher überschaubar und hat keine Fenster bzw. Ausblick. Was mich nicht gestört hat, da ich ohnehin lieber draußen Sport gemacht habe 🙂 … 2. Da das Hotel eine solche Ruhe & würdevolle Atmosphäre ausstrahlt und man möglichst viel davon aufsagen möchte, hat man kaum Lust, sich die Gegend anzuschauen. Das war zumindest bei uns der Fall – und das ist für uns eine große Ausnahme, da ich normalerweise immer die Gegend rund um ein Hotel erkunden möchte. Ob das aber wirklich ein Minuspunkt ist, lasse ich dahingestellt 🙂 …

 

 

 

 

 

Regionale Alpe-Adria-Kulinarik in 3 Gourmet-Restaurants.

Beim ausgewogenen Frühstück vom Buffet oder à la carte auf der Terrasse oder im Wintergarten der „Orangerie“, beim leichten Lunch mit einem Glas Wein im beliebten Seerestaurant „Porto bello“ direkt an der eigenen Marina oder beim mehrgängigen Gourmet-Dinner in der „Orangerie“ (Bestandteil der Halbpension) oder im à la carte Gourmet-Restaurant „La Terrasse“. Überall merkt, schmeckt & sieht man die Handschrift von Küchenchef Richard Hessl, die Qualität der Zutaten und die Kreativität bei der Zubereitung der Alpe-Adria-Küche. Die passt mit der Mischung aus den Reichtümern des Meeres und der Fruchtbarkeit der Berge, aus mediterraner Eleganz und alpiner Herzhaftigkeit übrigens ganz besonders gut zum mediterranen Klima des türkisblauen Wörthersees. Extra Pluspunkte: Das Frühstück gibt es sogar bis 12.00 Uhr!

 

 

 

 

 

Vielfältiges Wohlfühlen von Frühling bis Winter, von Wellness bis Sport.

Wovon ich besonders überrascht bin: Das Schloss Seefels ist ein Hotel für jede Jahreszeit und sowohl für die pure Erholung als auch einen aktiven Urlaub geeignet. Beim Urlaub am Wörthersee denkt man zwar an eine reine Sommer- bzw. Badedestination. Aber durch den ganzjährig bis zu 28 Grad beheizten Seepool im (!) Wörthersee (stelle ich mir im Winter in der verschneiten Landschaft ganz besonders romantisch vor), durch den großzügigen, mediterran gestalteten Wellnessbereich mit Dampfbädern, FelsenSpa uvm., die vielen Sportmöglichkeiten (Tennisplätze beim Hotel, Golfplätze in der Nähe oder Lauf-, Wander & Radrouten entlang des Sees und der umliegenden Berge), saisonale kulinarische Events uvm. ist das Schloss Seefels so viel mehr als nur ein Hotel für den Sommerurlaub. Highlight: Das schlosseigene „LifeStyleZentrum“ bietet Anwendungen & Angebote für Gesundheit, Wohlbefinden & Schönheit an. Beispielsweise  ein Friseur, kosmetische Behandlungen aber auch Eingriffe im Bereich der ästhetisch-plastischen Chirurgie. Denn die bekannte Chirurgin Prim. Dr. Dagmar Millesi führt im Hotel das Zentrum für Ästhetische und Plastische Chirurgie im Hotel Schloss Seefels. Und falls ihr Euch jetzt fragt – nein, ich habe keinen Eingriff vornehmen lassen 🙂

 

 

 

 

Mein Fazit?

Ein Aufenthalt im Schloss Seefels ist nicht preiswert, aber ein absolut einmaliges & unvergessliches Erlebnis, das ich Euch wärmstens ans Herz legen möchte! Und ich verspreche Euch: Bereits bei der Einfahrt zum Hotel fühlt ihr Euch als Prinzessin. Und beim Verlassen seid ihr eine!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Schloss Seefels

 

 

MerkenMerken