Spring/Summer 2016 in Berlin

Die Reise von und mit C&A.

Street style, cool, Qualität, fashionable, stylish, Design. Hättet ihr vor 5 oder 10 Jahren C&A mit diesen Begriffen verbunden? Vermutlich nicht. Denn C&A kennen die meisten aus Kindheitserinnerungen oder von ihrer Mama oder Oma. Beim Shoppingbummel auf der Suche nach neuen Trends war C&A für die wenigsten eine wichtige Anlaufstelle. Aber diese Zeiten sind vorbei! Denn seit 2 Jahren arbeitet C&A intensiv an einem neuen Image mit neuen Stores, neuen Designerinnen und neuen Kollektionen. Und nach meiner Meinung ist der Wandel von C&A deutlich merkbar. Warum kann ich das behaupten? In den letzten zwei Jahren durfte ich C&A auf ihrer Reise zu einem neuen Ich begleiten und war bei & Flagship-Store Eröffnungen in Paris, Düsseldorf oder Prag dabei. Nicht nur die Stores haben sich im Laufe dieser zwei Jahre sehr verändert – vor allem die Kollektionen wurden deutlich trendiger & stylisher. Die größte Veränderung habe ich jetzt bei der Präsentation der Frühling/Sommer-Kollektion 2016 in Berlin beobachtet. C&A lud letzte Woche Journalisten und Blogger aus ganz Europa zu einem tollen Event ins Café Moskau nach Berlin ein, um die neue Kollektion vorzustellen. C&A ließ sich dabei von den Grundelementen inspirieren und setzt auf marokkanische Einflüsse in Erdtönen und Gewürzfarben, Ethnomuster, auf frische Blautöne gemischt mit Metallic-Details, lässige Schnitte, viel weiß, leichte Denimstoffe, Veloursleder und erstmals auf eigens designten Schmuck (zB großartige Statement-Ketten) und Accessoires wie Denim-Espadrilles. Man merkt der Kollektion an, mit wie viel Freude an Veränderung & frischem Wind die DesignerInnen von C&A arbeiten, dass sie am Puls der Zeit sind und sich durch offenes feedback verbessern wollen. Ich kann nur sagen: Danke an C&A, dass ich bei dieser spannenden Reise dabei sein durfte und darf! Und ich bin schon gespannt auf die nächsten Schritte und Kollektionen! – Wie steht ihr denn zu C&A, meine Lieben? Habt ihr diese Veränderung auch schon bemerkt?

PS.: In meiner dieswöchigen „Berlin collection“ zeige ich Euch noch einen kurzen Reisebericht und mein travel outfit!

 

The journey from and with C&A.

Street stele, cool, quality, fashionable, stylish, design. Would you have C&A associated with these terms 5 or 10 years ago? Probably not. Most of you associate C&A with some childhood memories or with their mum or grand mum. C&A wasn’t an important address for a shopping troll when looking for new trends for most of fashionistas. But those days are over! Cause for two years C&A is working on a new image with new stores, new designers and new collections. And in my opinion this change is clearly noticeable. Why can I claim this? In the last two years I had the privilege of accompanying C&A on their journey to a new self and joined flag ship store openings in Paris, Düsseldorf or Prague. Not only stores have changed over the last 2 years – especially collections has become more trendy & stylish. And I’ve seen the biggest change at presentation of spring/summer 2016 collection in Berlin. C&A invited several European journalists and bloggers to an amazing event at Café Moskau in Berlin to present their new collection. C&A was inspired by elements and focus on moroccan influences in earthy and spicy tones, ethnical patterns, fresh shades of blue mixed with metallic details, smart casual designs, lots of white, soft denim, suede leather and for the first time on self-designed jewelry (f. e. statement necklaces) and accessories like denim espadrilles. Joy of change and fresh wind can be seen clearly at new collection – C&A’s designers are on the pulse of time and want to improve through bloggers feedback. All I can say: Thank you so much C&A, to be part of this amazing journey! I’m really looking forward to new steps and collections! – What do you think about C&A, my dearest readers? Did you already noticed a change?


PS.: In my this week’s „Berlin collection“ I will also show you my travel outfit and a short travel review!

5 comments on Spring/Summer 2016 in Berlin

  • meyrose

    Optisch nehme ich die Veränderung auf alle Fälle wahr – in Printanzeigen, Litfasssäulen und Schaufenstern. Was mir absolut fehlt, ist die Veränderung der Qualität bei Stoffen und Schnitten. Anfassen und anziehen mag ich die Sachen immer noch nicht. Steht das auch noch auf der Agenda?
    Liebe Grüße aus Hamburg
    Ines

  • dk-worldoffashion

    Liebe Katja,

    ja ich selbst habe ehrlich gesagt noch gar kein Kleidungsstück von C&A. Kann mir aber nach den Lookbook-Pics vorstellten, dass ich im Frühjahr sicher fündig werde! Die Espadrilles muss ich mir unbedingt krallen 😉

    Liebe Grüße,

    Denise
    http://www.dk-worldoffashion.com

  • Sylvia Forster

    Ich muss sagen, dass auch ich bisher nicht zur C&A Kundschaft gehört habe. Du hast aber schon ein paar Mal darüber berichtet und daher schaue ich auch immer wieder mal in die Geschäfte. Eine Veränderung ist auf jeden Fall zu sehen, finde ich. Man will eine trendigere Zielgruppe ansprechen mit einem moderneren Sortiment, neuen Shops. Auf die neue Kollektion bin ich gespannt, da dürften viele tolle Sachen dabei sein!

  • Katharina Neuner

    Wie vermutlich bei den meisten "modeaffinen Menschen", hatte C&A für mich bisher wirklich keine Bedeutung. Das lag am Image, am Publikum, den Geschäften an sich und der Mode. Wie Ines bereits schreibt, habe ich auch die letzten Monate Veränderungen bemerkt und war daher schon einige Male einkaufen bei C&A. Man merkt wirklich, dass sich was tut. Ob sich die Qualität verändert hat oder gleich geblieben ist, kann ich nicht beurteilen, da ich keinen Vergleich habe. Aber schaun wir mal, wie's weitergeht! Sieht echt vielversprechend aus!

  • Pingback: Herbstzeit mit Daunenjacken & Mänteln: Mein Shooting mit C&A für Madonna! – collected by Katja. lifestyle blog for women. not girls.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.