Falkensteiner Iadera

Mediterraner Luxus in Kroatien.

Wie ich Euch in meinem letzten Post „My first time in Croatia“ berichtet habe, verbrachten mein Schatz und ich gerade einen einwöchigen Urlaub in Kroatien. Da wir möglichst viel erleben und sehen wollten, entschieden wir uns für eine kleine Rundreise. Während wir den ersten Urlaubsteil in Rovinj (Istrien) mit viel Ausgehen, Sightseeing & Bummeln durch die Altstadt gestalteten, wollten wir für den zweiten Teil unseres Urlaubs ein ruhigeres & besonders schönes Plätzchen in Dalmatien. Das Falkensteiner Iadera in der Nähe von Zadar war perfekt dafür. Wunderschöne, leicht erhöhte Panoramalage am Meer, großzügiges & sehr gepflegtes Hotelgelände, riesiger Spa-Bereich, mehrere Restaurants und nahe zur Altstadt Zadar

„Welcome home“ in den Falkensteiner Hotels.

Da wir nicht besonders oft, dafür aber gerne hochwertigen Urlaub verbringen, entscheiden wir uns fast ausschließlich für  5*-Häuser, Boutique- oder Adults only Hotels mit dem „gewissen Etwas“. Dafür müssen wir natürlich ein wenig mehr zahlen, wissen aber, was wir bekommen und dass wir uns wohl fühlen. Und beim Falkensteiner Iadera war das zu fast 100 % der Fall. Bereits beim Einchecken viel uns der sehr zuvorkommende und herzliche, aber nicht aufdringliche Service auf. Auch das sehr stylishe und dennoch warme Ambiente des gesamten Hotels im maritimen Design hat bei mir sofort den Wohlfühl-Faktor ausgelöst. Ein Lob muss ich auch der Küche des Hotels aussprechen. Denn das Frühstücksbuffet war eines der schönsten & abwechslungsreichsten, das ich in einem Hotel gesehen habe und im direkt am Meer gelegenen Fischrestaurant „Bracera“ hatten wir den besten gegrillten Wolfsbarsch unseres Urlaubs – und einen besonders romantischen Abend … 

Wir kommen wieder! 

Obwohl das Hotel mit 210 Zimmern und Suiten ausgebucht war, hatte man nie das Gefühl, in einem überfüllten Großhotel zu sein oder Platzmangel in Restaurants und an den Pools bzw. am Strand zu haben. Durch die sehr große Anlage verteilen sich die Gäste sehr gut und wir haben immer einen ruhigen Platz gefunden. Der einzige Nachteil des Hotels: Obwohl das Meer an diesem Fleck wunderschön ist, ist der Liegebereich am Strand nicht besonders einladend. Da wir das aber wussten und wir ohnehin viel lieber den Panormablick auf der Wiese des erhöhten Hotelgelände in Richtung Strand geniessen wollten, hat uns das nicht gestört. Über den in Größe (6000 qm!), Ausstattung und Design beeindruckenden SPA-Bereich kann ich leider nicht viel berichten, da wir einerseits bei über 30 Grad lieber die Sonne, Pools und das Meer geniessen wollten. Andererseits habe ich leider eine Fieberblase bekommen (der Klassiker, wenn man sich endlich wohl fühlt und der ganze Stress abfällt), wodurch ich auf Gesichtsbehandlungen und Saunagänge besser verzichtet habe. 
Mein Fazit? Für ruhesuchende Urlauber, die Wert auf Luxus mit mediterranem Charme, eine sehr gepflegte Anlage in wunderschöner Lage, exzellente Küche, tolles Design und freundlichem Service legen, ist das Falkensteiner Iadera die perfekte Adresse. Und daher werden wir vermutlich noch in diesem Winter nochmals nach Dalmatien fahren, um ein verlängertes Wochenende zu verbringen und den SPA-Bereich ausgiebig zu nützen 🙂 …

Österreichs Modeblog „collected by Katja“ auf / Austrian street style fashion blog „collected by Katja“ on
              

in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Falkensteiner Hotel Iadera